Irren ist menschlich

Sicher, nobody is perfect – niemand ist perfekt, außer vielleicht nobody. Dem Menschen wurde die Gabe gegeben, mit seinem Verstand nachzudenken. Dank dieser Ratio sind wir in der Lage, sprichwörtlich rational zu denken. Um nicht in Tristesse zu versinken, hat sich unsere Gattung den Künsten gewidmet. Heutzutage gibt es viele Künste; die meisten werden dazu benutzt, das täglich Brot zu verdienen. Um zum Punkt zu kommen, ist auch die Medizin – und ihre Umsetzung – eine dieser Künste. In der Tiermedizin nennt sich die Verbindung aus Verstand und Kunst, die eine Symbiose darstellt und nichts mit Schmarotzen zu tun hat, die sogenannte gute veterinärmedizinische Praxis.

Sicher, schon zu Zeiten Da Vincis, Mozarts und Galileos gab es gute wie schlechte – oder sagen wir talentierte und weniger talentierte – Künstler.

Aber ich verstehe nach wie vor nicht – und dies stellt den Bezug zu dieser Abhandlung dar – warum Vertreter meines Berufsstandes nach vor unwissenden und weisungsabhängigen Tierbesitzer durch Abtasten des Tierbauches erzählen, ihr geliebtes Tier hätte eine chronische Nierenschwäche, ist deswegen so dünn geworden und müsste nun Nierendiät essen geschweige denn wäre mit einem sicher weniger langen Leben gesegnet.

Manchmal ist natürlich es leichter, nach einem verunglückten Manöver den Karren aus dem Dreck zu ziehen und einen anderen Weg zu nehmen. Jener Tierarzt jedoch, der einfach nur die Regeln dieser, unserer Kunst befolgt, hätte genauso herausgefunden, dass es nicht die Niere ist, warum Katerchen nur noch Haut und Knochen ist und trotz gesunder Futteraufnahme stetig abnimmt.

Die Überfunktion der Schilddrüse gehört nunmal zu den häufigsten Hormonerkrankungen der älteren Katze. Die Funktionsprüfung gehört standardmäßig zu jedem Blutprofil für Katzensenioren. Und früh erkannt stellt sich die Rekonvaleszenz einfach leichter dar als im Spätstadium.

Nun sind wir einfach mal voller Hoffnung, es ist alles in die Wege geleitet, aber:

nobody is perfect!

Advertisements

Über mobilertierarztberlin

Ich führe eine mobile Tierarztpraxis für den Großraum Berlin und führe Hausbesuche für Hunde und Katzen durch. Dabei geht es um Vorsorgeuntersuchungen (zB Impfungen), Diagnose (Blutentnahme und Ultraschall) und Behandlung von Erkrankungen. Auch kleine Eingriffe in Sedation (Kastration von Katern, Zahnsteinentfernungen, Versorgung von Hautverletzungen und Entfernung von Hauttumoren) führe ich vor Ort durch.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s